Ganzstahl-Schraubzwingen kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Ganzstahl-Schraubzwingenbestehen, wie der Name andeutet, ganz aus Stahl. Sie zeichnen sich dadurch aus,dass die Gleitschiene bogenförmig in den oberen Spannarm übergeht. Durch dieseKonstruktion können sie Vibrationen auffangen.

Merkmale und Einsatz von Ganzstahl-Schraubzwingen

Neben den Temperguss-Schraubzwingen sind Ganzstahl-Schraubzwingen die am häufigsten verwendeten Schraubzwingen im alltäglichen Werkstattgebrauch. Durch die Verarbeitung aus einem Stück Stahl ist die Schraubzwinge leicht elastisch. Das heißt, Vibrationen werden aufgefangen, die Zwinge löst sich auch nicht, wenn sie an einer Maschine befestigt ist. Ganzstahlzwingen sind durch ihre Elastizität auch gut geeignet, Metallteile miteinander zu verspannen. Aber als Werkstattzwinge in einem holzverarbeitenden Betrieb kommen sie natürlich ebenso infrage: Egal ob Platten, Korpusse oder Rahmen, die Ganzstahl-Schraubzwinge ist für alle Arten von Verleimung geeignet. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, von maximal 100 Millimeter Spannweite bis über einen Meter Spannweite. Sondergrößen erreichen eine Spannweite von zwei Metern und mehr. Die Ausladung, die Länge der Spannarme, verhält sich proportional zur Spannweite, kleine Zwingen besitzen also eine kleine Ausladung, große Zwingen eine größere Ausladung. Ganzstahl-Schraubzwingen sind mit einem Holz- oder Kunststoffgriff und einer Spindel ausgestattet. Eine Sonderform sind Ganzstahl-Zwingen mit Hebelgriff – genau genommen sind das keine Schraubzwingen, sie sollen hier trotzdem erwähnt werden. Denn mit dem Hebelgriff lässt sich fünf mal schneller spannen als mit einer Spindel, der erzeugte Pressdruck ist ebenfalls sehr hoch, und bei Vibrationen lösen sich die Zwingen dadurch, dass der Hebelgriff sicher einrastet, nicht.

Hinweise zur Haltbarkeit von Ganzstahl-Schraubzwingen

Wie lange eine Schraubzwinge hält, entscheidet nicht nur die Qualität, sondern auch die Pflege. Schraubzwingen sollten immer trocken gelagert werden, damit die einzelnen Teile nicht korrodieren. Zwar sind die Teile meist beschichtet, mit dem Alter kann sich diese Beschichtung aber abnutzen, deshalb ist es hilfreich, die Spindel und die Kugeldruckplatte zu ölen, damit sie leicht laufen. Schraubzwingen sind empfindlich gegen Verbiegen – deshalb lagern Sie sie am besten hängend, in einem Regal oder einem Zwingenwagen.