Schleifroller kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Der Schleifroller ist ein praktisches Gerät für kleine und große Arbeiten im Holzhandwerk. Er wird in Verbindung mit Schleifwalzen oder Schleifhülsen verwendet.

Bosch DIY Schleifroller PRR 250 ES, Aufnahmeschaft, Schleifhülse 60 mm , 2x Lamellenrolle 60/10 mm, Schutzabdeckung, Koffer (250 W, Schleifrollenbreite: 10-60 mm, Körnung 80)
B00CS2NHHQ

Zum Angebot104,00€


Fartools REX 120 Schleifmaschine für Außenrenovierungen, 1300 W, Schwarz
B00IQ3MTF2

Zum Angebot138,11€


Powerplus Schleifroller Schleifmaschiene inkl. Staubabzugshaube + 3 Aufsätze
B01M1RMLNK

Zum Angebot64,95€


Silverline 806145 Silverstorm-Schleifroller, 420 W 60 mm, W, blau
B073BGMTTV

Zum Angebot46,53€


Bosch Professional GSI 14 CE, 1.400 W Nennaufnahmeleistung, 3,4 kg Gewicht, Zusatzhandgriff, Expansionswalze, L-BOXX 374, Schleifpapier, Schleifwalzen
B00EJFAYFS

Zum Angebot460,59€


Makita Bürstenschleifer, 9741J
B00M94Z2BC

Zum Angebot502,50€


Fartools 110872 Nylonbürste für Schleifmaschine REX120, Durchmesser: 120 mm, Schwarz
B00IQ3MQ5K

Zum Angebot61,91€


Buoqua Burnishing Polishing Machine 1200W Grinder Satiniermaschine 120x100mm Rohrbandschleifer 600-3000 U/min Sander Polierer (1200W5088)
B07F82LKHD

Zum Angebot69,99€


Bosch Mühle PRR 250 ES, 06033B5020
B00GTOY7ZA

Zum Angebot113,00€


Proxxon 28560 Walzenschleifer (Schleifroller), 800-2800/min, 270 mm, 100 W-für perfekte Veredelung von Oberflächen
B07G1C5M25

Zum Angebot120,97€


Merkmale des Schleifrollers

Der Schleifroller gehört zu den Walzenschleifmaschinen. Es gibt unterschiedliche Ausführungen. Zum einen können Schleifroller aus einem länglichen Apparat bestehen, der als Griff dient, auf den ein Zylinder mit Schleifpapier gesteckt wird. Im Gegensatz zu Geräten wir dem Winkelschleifer oder einer Bohrmaschine, wird beim Schleifroller die Walze quer zum Griff aufgesteckt, sodass er ähnliche wie eine Farbwalze funktioniert. Der Vorteil ist, dass Sie zum Beispiel konkave Flächen mit einer Vorwärts-Rückwärts-Bewegung schleifen können. Für den Schleifroller gibt es unterschiedliche Aufsätze. Fertig gekaufte Schleifwalzen kommen ebenso in Frage wie Spindeln für Schleifhülsen. Je nach Marke unterscheiden sich die Geräte in ihrer Ausstattung. In der Regel besitzen sie einen Schutz, der verhindert, dass Staub oder Holzfasern durch die Rotation der Walze weggeschleudert werden. Manche der Geräte sind mit einer Absaugvorrichtung ausgestattet. Die zweite typische Ausführung des Schleifrollers ist ein kompaktes Gerät mit großer Walze. Diese Walze wird weniger verwendet, um Holz zu glätten, sondern im Gegenteil, um es aufzurauen. In diesem Fall ist die Walze nämlich eine Nylonbürste, die einen speziellen optischen und haptischen Effekt auf der Holzoberfläche hinterlässt. Bei offenporigen Hölzern lässt sich damit sehr gut die Struktur des Holzes herausarbeiten, generell sind auf so bearbeiteten Flächen Macken oder Dellen nicht so sehr sichtbar, was zum Beispiel bei einem Küchentisch von Vorteil ist. Es gibt einige Sicherheitshinweise für Schleifroller: Da die Walzen von Schleifrollern meist nicht in einem Gehäuse verborgen sind, sondern frei rotieren, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Hände nicht mit der Schleifwalze in Berührung kommen. Das kann Verbrennungen oder schmerzende Schnitte zur Folge haben. Halten Sie das Gerät also nur an den vorgegebenen Stellen. Achten Sie auch darauf, dass Sie den Schleifroller niemals eingeschaltet ablegen oder -stellen.