Inneneckenhobel kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Der Inneneckenhobel ist ein Werkzeug fürs Feine: Überall da, wo Aussparungen oder Ecken geputzt werden sollen, ist er das ideale Werkzeug.

Der Inneneckenhobel und seine Verwendung

Der Inneneckenhobel ist kein typischer Hobel. Denn weder besitzt der den herkömmlichen Hobelkörper, noch wird er dazu verwendet, Flächen oder Kanten zu glätten. Er wird zu etwas viel speziellerem gebraucht: dem Säubern von Innenecken. Innenecken kommen immer wieder vor. Fräst man zum Beispiel mit der Oberfräse eine Aussparung für ein Scharnier, bleibt in den Ecken Holz stehen, weil der runde Fräser es nicht entfernen kann. Eine Möglichkeit ist, diese Reste mit einem Stechbeitel zu entfernen. Damit das Scharnier aber sauber aufliegt, kommt am besten zum Ausputzen der Inneneckenhobel zum Einsatz. Auch um Leimreste in verleimten Kästen zu entfernen, ist der Inneneckenhobel das richtige Werkzeug. Der Hobel besitzt einen kompakten Holzkörper und wird mit einer Hand geführt. Damit wird ein besonders sauberes Ergebnis gewährleistet. Auch an Rahmenverbindungen entstehen Innenecken, zum Beispiel im Fenster- oder Türenbau. Passt das Fenster nach der Montage nicht exakt, können die Ecken, wenn der Falz bearbeitet wurde, problemlos ausgestochen werden. Die Messer des Inneneckenhobels sind mit Schrauben am Körper befestigt, die in Langlöchern liegen. So lässt sich das Eisen problemlos hin- und herschieben und die Schnitttiefe einstellen. Für gut zugängliche Innenecken lässt sich alternativ ein Absatzsimshobel verwenden. Es lohnt sich also, vor der Anschaffung zu überlegen, ob Sie solch einen Hobel wirklich benötigen, oder sich nicht mit anderen Hobeln behelfen können, vor allem, wenn Ihre Hobel nur selten in Gebrauch sind. Schließlich stellt sich immer die Frage nach dem finanziellen Aspekt im Vergleich zum Nutzen. Allerdings ist dieses kleine Werkzeug so praktisch, dass es sich durchaus lohnt, für den Fall der Fälle eines in der Schublade zu haben.