Anlaufringe kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Anlaufringe sind ein wichtiges Zubehör für Fräser. Sie haben die Funktion, zu verhindern, dass das zu bearbeitende Holz ohne Führung an den Fräser gerät, und sorgen dafür, dass genaue Maße eingehalten werden.

Anlaufringe für die Tischfräse

Gerade bei einer Tischfräse werden die unterschiedlichsten Anlaufringe benötigt. Denn sie sorgen dafür, dass die Fase das richtige Maß erhält, und sie schützen das Holz davor, ungehindert in die Messer zu geraten. Anlaufringe sind mit einem Kugellager so konzipiert, dass sie nicht in der hohen Geschwindigkeit der Fräse laufen, sondern sich in der gleichen Geschwindigkeit wie das dagegen gedrückte Werkstück mit diesem mitbewegen. Damit garantieren sie ein reibungsloses Fräsen. Da manche Holzarten einen hohen Harzanteil besitzen und sich das Harz an den Anlaufringen absetzen kann, ist es nötig, sie gelegentlich zu reinigen, damit das Fräsergebnis immer die gleiche Qualität besitzt. Denn verschmutzte Anlaufringe sind nicht mehr perfekt rund. Es kann auch vorkommen, dass Anlaufringe aus irgendeinem Grund Riefen bekommen. Versuchen Sie, so etwas zu vermeiden, es lohnt sich, den Anlaufring zu pflegen!

Anlaufringe für die Oberfräse

In vielen Fräsern für Oberfräsen ist der Anlaufring integriert. Das gilt vor allem für Profilfräser und Fasefräser. Denn der Anlaufring gewährleistet in diesem Fall, dass das Fräswerkzug immer nur so viel Material abnimmt, wie vorgesehen ist. Es gibt jedoch Fräser mit wechselbarem Anlaufring. Das ist zum Beispiel bei Falzfräsern sinnvoll. Anstatt, dass Sie für jede Falzbreite einen separaten Fräser kaufen, können Sie einfach den Anlaufring wechseln. Das spart Geld und Platz, die Fräsersammlung bleibt übersichtlich. Auch bei den Fräsern für die Oberfräse sollte der Anlaufring gereinigt werden, wenn sich Harz an ihm abgesetzt hat. Ein guter Fräser zeichnet sich im Übrigen dadurch aus, dass der Anlaufring ein Kugellager besitzt, das verhindert, dass sich der Ring mit dreht. Es gibt günstige Fräser, die nur einen kleinen Bolzen als Anlaufring besitzen: dieser bewegt sich mit derselben Geschwindigkeit über die Werkstückkante und kann Brandspuren und Beschädigungen hinterlassen. Solche Fräser sollten Sie möglichst meiden.