Zinkensäge kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Zinkensägen sind sehr spezielle Sägen. Wie der Name sagt, werden sie hauptsächlich für die Herstellung einer Zinkenverbindung verwendet. Allerdings sind sie auch für andere kleine Arbeiten geeignet.

Spear & Jackson Professional 10 Zoll Zapfensäge, 5410Y
B0043YL80A

Zum Angebot33,00€


Spear & Jackson Traditional Zapfensäge mit Messingverstärkung 12 Zoll x 15 ppi, 9550B
B0043YHJQ2

Zum Angebot28,31€


Augusta Japansäge Kataba 270 mm traditionelle Form für tiefe bündige Schnitte, 44020 270 AMA
B00GN5KLMS

Zum Angebot19,95€


Veritas Zinkensäge, Standard
B07FPL8B38

Zum Angebot53,30€


Lie-Nielsen® Zinkensäge, Blattstärke 0,50 mm
B008PRB87Y

Zum Angebot144,00€


Kirschen Feinsäge, gerade, Messingrücken
B001EGJSP2

Zum Angebot8,25€


Augusta Feinsäge 250 mm für Gehrungsschnitte in Stabhölzer und Leisten, 2135 250 AMA
B00GN5JWA0

Zum Angebot4,99€


Zinkensäge Messingrücken 8"
B07D3T285Y

Zum Angebot33,47€


MAGMA Profi-Japansäge Douzuki 3/4 Rücken Type J-WD240 Blattlänge 240 mm Feinsäge für Handwerk und Industrie, 1 Stück,
B01EL4ZY0G

Zum Angebot37,15€


Spear & Jackson Predator 12 Zoll Zapfensäge, B9812
B002TYZML2

Zum Angebot18,91€


Zinkensäge: Verwendung und Merkmale

Zinkenverbindungen erfordern meist, dass in Längsrichtung des Holzes gesägt wird. Die Zinkensäge ist deshalb mit einer Zahnung ausgestattet, die genau dafür geeignet ist. Allerdings gibt es auch Zinkensägen für den Einsatz im Querholz. Die kleinen Sägen können auch für andere Holzverbindungen verwendet werden, wie zum Beispiel zur Herstellung eines Zapfens. Doch egal, für welchen Zweck und welche Holzrichtung sie geeignet sind, was die Sägen vereint, ist ihre kompakte Form. Sie sind sehr gut ausbalanciert, das Größen- und Gewichtsverhältnis zwischen Sägeblatt und Griff stimmt genau. So können Sie Schnitte mit größter Präzision machen. Zinkensägen besitzen einen Rücken, der dem Blatt die erforderliche Steife verleiht. So sind absolut gerade Schnitte gewährleistet. Allerdings müssen Sie beachten, dass sich der Schnitt nicht mehr korrigieren lässt, sobald er angesetzt wurde und eine tiefe von wenigen Millimetern erreicht hat. Sollten Sie dies trotzdem versuchen, ist es möglich, dass Sie das Blatt verbiegen. Manche Zinkensägen werden mit auswechselbarem Blatt geliefert, andere nicht. Besonders bei letzteren ist darauf zu achten, dass das Blatt keinen Schaden nimmt. Zum Schutz der Säge gibt es mehrere Maßnahmen: Das Sägeblatt ist nicht rostfrei, deshalb lohnt es sich, es regelmäßig mit Öl zu pflegen. Sollte es stumpf werden, können Sie es vorsichtig mit einer Feile nachschärfen. Dies erfordert aber ein gewisses Maß an Übung. Lagern Sie die Zinkensäge zudem so, dass sie nicht in Kontakt mit Metallgegenständen kommt oder mit den Zähnen auf einer Fläche aufliegt. Am besten versieht man sie mit einer Schutzschiene aus Kunststoff. Je nach Hersteller variieren die Zinkensägen etwas. Übrigens kann man die gleichen Arbeiten auch mit anderen feinen Sägen ausführen, deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen, ob Sie sie wirklich häufig brauchen. Für den Schreiner oder Restaurateur aber, der immer wieder Zinken sägt, ist sie ein unverzichtbares Werkzeug.