Feilenhefte kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Jede Feile braucht ein Heft, ansonsten ist die Arbeit mit diesem Werkzeug ziemlich beschwerlich, weil die nackte Angel in die Handfläche drückt. Holz, Kunststoff, 2K, rot, blau, grün – all diese Materialien und Farben kommen bei den Feilenheften vor. Doch welches Heft ist denn das richtige? 

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Materialien

Bei der Wahl des Feilenhefts kommt es nicht nur auf den Geschmack an, sondern auch auf den Geldbeutel und auf die Zeit, die Sie mit der Feile verbringen. Jedes der genannten Materialien, aus denen Feilenhefte bestehen können, hat seine Vor- und Nachteile. Holzhefte sehen beispielsweise schön aus und fühlen sich im ersten Moment gut an. Bei intensiver Verwendung der Feile, wenn die Hand schwitzt, fangen Holzhefte aber manchmal an, und unangenehm zu reiben, manch einer bekommt sogar Blasen an den Händen. Besser sind da schon Hefte aus Kunststoff. Während Holzhefte gedrechselt werden und dadurch rund sind, können Feilenhefte aus Kunststoff mit wenig Arbeitsaufwand in eine ergonomische Form gebracht werden. Dadurch liegen sie sicherer und angenehmer in der Hand. Noch besser sind 2-Komponenten-Feilenhefte. Sie sind aus unterschiedlich geformten Kunststoffteilen zusammengesetzt und bieten ein Maximum an Arbeitssicherheit und ein angenehmes Haltegefühl. Je nachdem, aus welchem Material die Feilenhefte bestehen, wird die Feile unterschiedliche mit dem Heft verbunden. Kunststofffeilenhefte haben in der Regel spezielle Einsätze, in die die Angel der Feile geklemmt oder gedreht wird. Holzhefte dagegen müssen Sie aufbohren, je nachdem wie groß die Angel ist. Dann schlagen Sie die Feile in das Heft. Je nach Breite und dicke der Angel benötigen Sie ein unterschiedlich großes Heft. Eine Zwinge, die um den Hals des Heftes gelegt ist, verhindert dass das Holz beim Hineinschlagen der Angel splittert. Diese Steckverbindung ist am Anfang ziemlich fest, jedoch lockert sich die Angel mit der Zeit. Bei Kunststoffheften mit Gewindeeinsatz passiert das nicht.

Preisunterschiede von Feilenheften

Je nachdem, aus welchem Material das Feilenheft besteht und wie die Angel aufgenommen wird, unterscheiden sich die Feilenhefte preislich sehr. Günstige Holzhefte kosten oft weniger als einen Euro. Wenn Sie einfach eine Feile in Ihrer Werkstatt haben möchten, sie aber selten verwenden, ist ein Holzheft keine schlechte Lösung, zumal sich das Heft mit einer Oberflächenbehandlung mit Öl noch aufwerten lässt. Kunststoffhefte mit Gewindeeinsatz sind um einiges teurer, zwischen sechs und acht Euro. Diese Hefte sind für Profis gedacht, die die Feile regelmäßig verwenden.