Senker kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Auch der Senker, das kleine, feine, und oft so nützliche Werkzeug, ist im Prinzip ein Fräser. Man braucht ihn vor allem, um Löcher für Schraubenköpfe zu senken.

Der Senker und seine Verwendung

Jeder kennt ihn, und jeder sollte ihn in seiner Werkzeugsammlung haben: den Senker. Seine Hauptaufgabe ist, Bohrungen nachzuarbeiten, sodass zum Beispiel Schraubenköpfe so weit ins Holz eintauchen, dass sie mit der Oberfläche eben sind. Der Senker wird tatsächlich nicht mit der Oberfräse, sondern mit der Bohrmaschine oder dem Akkuschrauber verwendet. Er benötigt keine besonders hohen Drehzahlen, um das gewünschte Ergebnis zu liefern, zumal Versenkungen in der Regel unsichtbar sind, sobald sich der Schraubenkopf darin befindet.

Arten von Senkern

Die verschiedenen Senker erfüllen zwar denselben Zweck, unterscheiden sich aber in ihrem Aussehen. Der Kegelsenker besitzt eine Spitze, die sich durch die Kegelform im Bohrloch zentriert und eine gleichmäßige Fase an die Bohrlochwand schneidet. Je nach Größe des Bohrlochs gibt es kleine, mittlere und große Senker. Diese Art Senker wird auch mit integriertem Bohrer hergestellt. Das sieht so aus, dass sich der Senker über dem Bohrer befindet, und das Loch sofort nachdenkt, sobald es gebohrt ist. Der Bohrer lässt sich mit einem Inbusschlüssel ein- und ausbauen. Bei sehr großen Löchern ist übrigens ein Fasefräser eine Alternative zum Senker. Die zweite Senker-Art ist der Plan- oder Flachsenker. Er besitzt zylindrische Form und keine Spitze. Er dient vor allem dazu, Bohrlöcher oben zu erweitern und stellt dabei einen flachen Grund her. Der Plansenker wird vor allem da gebraucht, wo flache Schraubenköpfe, wie beispielsweise bei Sechskantschrauben im Bohrloch versenkt werden sollen. Da der Plansenker keine Spitze zur Zentrierung besitzt, wird er meist mit zylindrischem Führungsstück hergestellt. Das Führungsstück sollte dem Durchmesser des Bohrlochs entsprechen, damit die Erweiterung koaxial sitzt. Mit einem Senker können nicht nur Massivholz und Holzwerkstoffe bearbeitet werden, sondern auch Metall oder Kunststoff.