Raspeln und Feilen kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Raspeln und Feilen gehören zu den wichtigsten Handwerkzeugen überhaupt. Sie werden da eingesetzt, wo es Material abzunehmen und zu glätten gibt. Während Raspeln nur bei Arbeiten mit Holz und anderen weichen Werkstoffen Verwendung finden, können Feilen auch für die Bearbeitung von Metall eingesetzt werden.

Raspeln: Arten und Verwendung

Raspeln eignen sich dazu, Holz, Kunststoff, Horn oder weichen Stein grob zu bearbeiten. Sie besitzen einzelne, dicht neben- und untereinander sitzende Zähne (auch Hiebe genannt), die Späne vom Material abnehmen. Raspeln sind in unterschiedlicher Zahnung erhältlich. Je gröber die Zahnung, desto mehr Material wird abgenommen. Die Zahnung wird durch die sogenannte Hiebnummer definiert. Je weniger Zähne pro Quadratzentimeter Fläche die Raspel hat, desto gröber ist sie. Durch das Raspeln entstehen im Material tiefe Riefen, die mit Feilen oder Schleifpapier geglättet werden müssen. Raspeln eignen sich nicht für harte Werkstoffe, da die Zähne relativ viel Material entfernen, was beispielsweise bei Stahl nicht möglich ist. Raspeln haben meist eine runde und eine ebene Seite. Damit lassen sich sowohl Flächen als auch Rundungen und Höhlungen bearbeiten. Es gibt auch spezielle Raspeln, mit denen Löcher erweitert werden können. Raspeln sind sowohl einzeln als auch als Set erhältlich.

Feilen: Übersicht und Einsatz

Die Feile ist quasi die feinere Schwester der Raspel. Die Zahnung wird im Gegensatz zur Raspel in der Regel in Reihen ausgeführt. Aufgrund ihrer feinen bis sehr feinen Zahnung eigentlich sich die Feile sowohl zum Bearbeiten weicher Materialien, als auch für ungehärtetes Metall. Die Hiebnummer gibt die Anzahl der Zähne pro Zentimeter in Längsrichtung auf dem Blatt an. Eine größere Hiebnummer bedeutet, dass die Feile feiner ist. Feilen kommen in den unterschiedlichsten Formen vor: als Rundfeilen, Halbrundfeilen, Flachfeilen, Vogelzungenfeilen, Dreiecksfeilen uvm. Jede Feile hat ihre Einsatzgebiete. Um gehärteten Stahl zu bearbeiten sind spezielle Diamantfeilen notwendig. Werden Holzflächen mit Feilen bearbeitet, muss man sie normalerweise mit Schleifpapier weiter glätten. Bei der Bearbeitung von Metall dienen Feilen vor allem zum Entgraten, aber auch, um Werkstücke passend zu machen. Feilen sind einzeln oder als Set erhältlich, wobei gerade die kleineren Metallfeilen sehr häufig als Satz mit unterschiedlichen Formen angeboten werden.