Schraubstock kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Nicht nur in professionellen, auch in Hobbywerkstätten ist der Schraubstock ein unverzichtbares Element. Dort spannen Sie kleine Teile ein, um sie zu bearbeiten. Schraubstöcke haben für die Holzbearbeitung einige Nachteile und werden daher vor allem für die Bearbeitung von Metall verwendet.

Spear & Jackson 178 mm (17,8 cm) Kiefer Quick Release Holz-Schraubstock
Preis: € 57,98 Jetzt zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Stanley Schnelle Schraubstock, 0–83–179
Preis: € 33,93 Jetzt zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
IRWIN IWTV149B, 150 mm
Preis: € 49,00 Jetzt zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Silverline 675203 Schraubstock mit unbegrenzter Spannbreite Backenweite: 40 mm
Preis: € 23,99 Jetzt zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
IRWIN IWT53PD, 270 mm
Preis: € 100,00 Jetzt zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
IRWIN IWTV175B, 175 mm
Preis: € 40,26 Jetzt zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 23. Februar 2021 um 4:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Warum ein Schraubstock?

Ein Schraubstock besteht aus Metall und besitzt zwei Backen, die sich bis zu einem gewissen Maß öffnen und komplett schließen lassen. Durch seine Bauart besitzt er sehr viel Kraft. Der Schraubstock ist daher das beste Hilfsmittel, wenn Sie ein Rohr, eine Schraube oder ein andere Metallstück absägen oder mit der Feile bearbeiten oder ein Stück schweißen möchten. Auch zum Biegen von Metallteilen lässt er sich einsetzen. Für die Bearbeitung von Holz ist er nur bedingt geeignet. Oft sind die Schraubstöcke zu klein für dicke Holzteile. Außerdem müssen Sie immer eine Unterlage zwischen die Backen legen, um die empfindliche Holzoberfläche vor dem Metall des Schraubstocks zu schützen. Schnell beugen Sie mit der Spindel auch zu viel Kraft auf und zerdrücken das Holz. Für größere Werkstücke aus Holz ist daher eine Hobelbank sinnvoller, an der Sie das Holz in Zangen oder mit Schraubzwingen befestigen.

Schraubstock-Varianten

Schraubstöcke gibt es in unterschiedlichen Varianten: als fest montierte Schraubstöcke und in mobiler Ausführung. Welche Art Sie wählen, ist davon abhängig, was Sie mit dem Schraubstock machen. Die großen Werkbank-Schraubstöcke werden fest auf einer Werkbank oder auf dem Arbeitstisch verschraubt. Sie sind zu schwer, als dass man sie bequem von Ort zu Ort tragen könnte. Ihr Vorteil ist, dass sie auch größere Werkstücke halten. Oft besitzen Sie zudem noch eine waagrechte Fläche, die als Amboss dienen kann. Die kleineren Schraubstöcke lassen sich ebenfalls mit Schrauben auf einer Werkbank fixieren. Sie eignen sich aber auch, wenn Sie ein kleines Teil an einer Ständerbohrmaschine bearbeiten möchten. Dazu müssen Sie den Schraubstock nur zur Bohrmaschine tragen. Große Werkbank-Schraubstöcke sind im Vergleich zu den kleineren Varianten teurer. Bei den mobilen Schraubstöcken finden sich auch unterschiedliche Preisklassen. Es gibt sehr günstige, die für den Heimwerker meist ausreichen, aber teure Geräte (beispielsweise Niederzugschraubstöcke), die vor allem für Profiwerkstätten sinnvoll sind.