Schleifmaschine kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Es gibt sehr unterschiedliche Arten von Schleifmaschinen. Sie unterscheiden sich vor allem in der Form der Schleiffläche und damit im Verwendungszweck. 

Die Vielfalt der Schleifmaschinen

Maschinen erleichtern die Arbeit meist. Aber Achtung: Es gibt so viele unterschiedliche Arten, welche ist für das Vorhaben die richtige? Da sind zum Beispiel die Schwingschleifer. Sie sind mit rechteckiger Schleiffläche oder als Deltaschleifer, auch Dreieckschleifer genannt, erhältlich. Erstere Variante eignet sich gut größere Flächen, da die Schleiffläche eben auf dem Werkstück aufliegt und die Maschine nicht zum Kippen neigt. Mit letzterer Variante werden vor allem Innenecken bearbeitet. Die beiden genannten Schleifmaschinen gibt es auch als Multischleifer mit austauschbaren Aufsätzen. Eine sehr beliebte Schleifmaschine ist der Exzenterschleifer. Die rotierende runde Schleifscheibe, ist gut für Flächen geeignet, mit ein bisschen Geschick lassen sich sogar Rundungen an- oder nachschleifen. Auch unebene kunsthandwerkliche Gegenstände lassen sich sehr gut mit dem Exzenterschleifer bearbeiten. Der Nachteil der Schwing- und Exzenterschleife ist, dass das Schleifpapier kreisförmige riefen auf der Oberfläche hinterlässt, die später von Hand entfernt werden müssen. Wer Kanten mit einer Maschine schleifen möchte, ist mit einer Handbandschleifmaschine gut beraten. Sie wird auch für Flächen verwendet, doch besteht da die Gefahr, dass das Band starke Längsriefen hinterlässt. Weitere Schleifmaschinen sind der Winkelschleifer – er wird häufig auf Baustellen verwendet -, Stehende Maschinen mit rundem Teller und Auflage, oder der Schleifroller. Sogar eine Bohrmaschine kann zur Schleifmaschine werden, indem man Sie mit einer Schleifwalze bestückt.

Vorteile und Nachteile von Schleifmaschinen

Wie oben schon geschrieben, erleichtern Maschinen die Arbeit. Mit ihnen lässt sich schneller mehr Material abtragen – das ist ihr größter Vorteil. Doch gibt es auch Nachteile. Diese werden meist dann sichtbar, wenn die Oberfläche ihrer Endbehandlung zugeht: Maschinen hinterlassen in der Regel Schleifspuren, manche mehr, manche weniger, es kommt auch auf die Sorgfalt der Arbeit an. Die Schleifspuren müssen jedoch immer von Hand entfernt werden. Schleifmaschinen produzieren auch viel Staub, deshalb sollten Sie immer darauf achten, dass eine Absaugmöglichkeit vorhanden ist. Und der letzte Nachteil: Schleifmaschinen sind teurer, als Handschleifpapier mit Schleifklotz. Doch dafür gibt es eine Lösung: Es ist nicht nötig, jede Art Schleifmaschine zu besitzen, besonders wenn Sie sie nicht oft verwenden. Besser ist, Sie haben ein Gerät zu Hause, dass ihnen am meisten liegt.