Stechbeitelsatz kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Oft ist es praktisch, mehrere Stechbeitel zur Hand zu haben, denn nicht alle Arbeiten können mit demselben Eisen ausgeführt werden. Die praktischste und günstigste Variante dafür ist ein Stechbeitelsatz.

Die Vorteile von Stechbeitelsätzen

Stechbeitelsätze beinhalten die gängigsten Stechbeitelgrößen. Meist sind das vier- oder sechsteilige Sätze mit Eisenbreiten von 6 bis 26 mm oder 4 mm bis 20 mm. Je nach Hersteller variieren die Stechbeitelsätze etwas. Zum Beispiel sind Sätze erhältlich, die für feine Arbeiten geeignet sind – die Eisen sind schmaler – , andere wiederum beinhalten stabile, größere Eisen mit Schlagring, die vor allem in Zimmereien eingesetzt werden. In einem Satz finden Sie Eisen für die häufigsten Einsatzgebiete. Denn nur selten werden speziell große oder feine Eisen wirklich benötigt. Sollte das der Fall sein, kann man die entsprechenden Stücke natürlich einzeln nachkaufen. Ein Stechbeitelsatz ist also die perfekte Einstiegsmöglichkeit für den beginnenden Handwerker, ein weiterer Vorteil ist aber auch, dass man die Beitel zu einem etwas billigeren Preis bekommt, als wenn man sie einzeln kauft.

Arbeiten mit dem Stechbeitel

Wenn Sie sich für einen Stechbeitelsatz entschieden haben, werden Sie schnell erkennen, wie praktisch er ist. Egal, ob Sie eine Holzverbindung herstellen, ein Scharnier einlassen oder eine Nut ausstemmen – mit dem Satz haben Sie größere und kleine Eisen sofort bei der Hand. Wichtig ist nur, dass die Eisen immer gut geschärft sind. Übrigens unterscheiden sich die Eisen je nach Marke sehr. Das liegt vor allem an zwei Dingen: dem Stahl, aus dem die Klinge gemacht ist, und dem Heft. Gerade das Heft spielt beim Arbeitskomfort eine große Rolle. Denn ein Heft, das nicht gut in der Hand liegt, kann in der Handfläche Druckstellen oder Blasen verursachen, wenn man sehr häufig mit dem Stechbeitel arbeitet. Bevor Sie einen ganzen Satz anschaffen, ist es also sinnvoll, ein wenig Erfahrung mit den einzelnen Beiteln zu sammeln.