Lochbeitel kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Wenn es darum geht, tiefe, enge Vertiefungen oder Löcher für Zapfen herzustellen, ist der Lochbeitel genau das richtige Werkzeug. Denn aufgrund seines Aufbaus gehen diese Arbeiten mit dem Lochbeitel viel schneller vonstatten.

Merkmale des Lochbeitels

Ein Lochbeitel unterscheidet sich vom Stechbeitel dadurch, dass die Klinge dicker ist. Die Schneide ist aufgrund der dicke des Eisens besonders lang. Damit das Loch der oder die Vertiefung gleichmäßig ausgenommen wird, besitzt der Lochbeitel auch keine Seitenfase. Meist wird dem Lochbeitel eine Schneide von 30° angeschliffen, bei normalen Stechbeiteln beträgt sie 25°. Die Schneide ist vom Winkel her also etwas stumpfer als bei normalen Stechbeiteln und neigt weniger dazu, auszubrechen. Zudem ist das Heft mit einem Schlagring ausgestattet, die es zusammenhält. Damit ist der Lochbeitel robust und hält stärkere Schläge mit dem Klüpfel oder gelegentlich mit dem Metallhammer aus. Je nach Hersteller unterscheiden sich die Lochbeitel etwas, vor allem Hinsichtlich des Heftes. Welche für Sie in Frage kommen, entscheiden Sie selbst, ob Sie ein dickeres oder dünneres Heft bevorzugen, ein rundes oder abgeflachtes.

Verwendung des Lochbeitels

Vertiefungen wie Nuten, Zapfenverbindungen im Zimmermannsbereich, also alles, wo eine Vertiefung nicht nur flach ist. Da die Fase, also die Schneidenfläche sehr lang ist, eignet sich der Beitel gut dazu, den Grund der Vertiefung zu ebnen, denn die Fase liegt flach auf dem Grund der Vertiefung aus. Zudem macht die Dicke Klinge, dass die Späne herausgehebelt werden, ohne dass sich das Eisen verbiegt. Bei dünnen Stechbeiteln besteht beim Hebeln nämlich diese Gefahr. Damit sich das Eisen nicht verklemmt, ist die Spiegelseite etwas breiter als die Fasenseite. Lochbeitel werden in Schneidenbreiten von 4 mm bis 16 mm standardmäßig hergestellt. Das heißt, sie eignen sich für fast alle Arten und Größen von Löchern und Nuten. Da Holzverbindungen exakt passen sollen, ist es wichtig, dass der Lochbeitel immer sehr gut geschärft ist, sodass er die Holzfasern durchtrennt und nicht abreißt.