Grundhobel kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Wie der Name schon sagt, wird der Grundhobel dafür gebraucht, tieferliegende Flächen auszuarbeiten. Dabei kann es sich um Nuten, Kehlen und Aussparungen für Scharniere handeln. 

Cowryman Handhobe Router Flugzeug l Grundhobel Holzbearbeitungswerkzeug
Preis: € 97,39 Jetzt zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Grundhobel mit 3 Eisen , 10 - 15 und 20 mm
Preis: € 126,26 Jetzt zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DICTUM Streichmaß
DICTUM Streichmaß*
von Dictum
Preis: € 29,80 Jetzt zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. Februar 2021 um 23:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Varianten des Grundhobels

Der Grundhobel sieht einem Hobel auf den ersten Blick nicht ähnlich. Doch wird die Tätigkeit Hobeln dadurch definiert, dass eine Holzoberfläche durch spanendes Bearbeiten verändert wird. In diesem Sinne ist der Grundhobel natürlich ein ganz gewöhnlicher Hobel. Seine Spezialität liegt darin, dass ein l-förmiges Eisen mittig unten aus der ovalen Auflagefläche (Sohle), die gleichzeitig als Griff dient, austritt. Dadurch das die Sohle das Hobeleisen von allen Seiten umschließt, ist auch schon eine gute Stabilität gegeben, wenn sich das Eisen außerhalb des Werkstücks befindet, also zum Beispiel am vorderen oder am hinteren Ende der Nut. Es gibt mehrere Hersteller von Grundhobeln, deshalb unterscheiden sich die Modelle etwas. Die einfachste Form ist der Grundhobel mit Holzkörper. Das Eisen kann mit einer Stellschraube auf die gewünschte Tiefe eingestellt werden. Bei Nuten, die weit im Innern eines Werkstücks liegen, ist es sinnvoll, das Maß zuerst mit einer Gratsäge zu definieren, mit einem Stechbeitel das Holz herauszuschlagen und mit dem Grundhobel den Grund und die Ecken fein zu putzen. Andere Grundhobel sind aus Metall hergestellt und besitzen einen verstellbaren seitlichen Anschlag. Mit ihnen ist es möglich, die Nut für eine Nut-und-Feder-Verbindung in die Kante eines Bretts zu hobeln. Zudem gibt es den Grundhobel in unterschiedlicher Größe. Für welche Variante man sich entscheidet, ist im Prinzip eine frage der eigenen Vorlieben und der Erfahrung. Wichtig ist aber auf jeden Fall, dass das Hobeleisen sehr scharf ist, damit er zügig durch das Holz schneidet und die Kanten der Nut nicht ausreißen. Der Grundhobel erfüllt also teilweise die Funktion eines Nuthobels, allerdings mit der Erweiterung, dass weit größere Aussparungen wie zum Beispiel für Gratverbindungen noch ausgenommen werden können, solange genügen Auflagefläche für die Hobelsohle vorhanden ist.