Schnitzmesser kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Schnitzen ist eine weit verbreitete Kunst. Vor allem für kleinere Werkstücke werden zur Bearbeitung der Oberfläche Schnitzmesser verwendet. Diese werden dann nicht in eine Hobelbank eingespannt, sondern beim Schnitzen in der Hand gehalten. Die Bezeichnung “Messer” meint, dass diese Werkzeuge nicht in Verbindung mit einem Klüpfel gehandhabt werden, sondern nur von Hand geführt.

Die verschiedenen Arten von Schnitzmessern

Unter den Schnitzmessern herrschen zwei Arten vor. Da sind zum einen die Messer mit der kurzen geraden Klinge – die Klassiker. Mit ihnen werden alle konvexen Rundungen, Einkerbungen oder auch gerade Fläche geschnitzt. Es gibt aber auch eine andere Art Schnitzmesser, das sind die sogenannten Schälmesser. Sie sind rund gebogen und eignen sich dafür, Vertiefungen oder konkave Rundungen, wie zum Beispiel die Innenseite eines Löffels, zu bearbeiten. Andere Schnitzmesser haben die Form einen kleines Beitels, also eine quer zum Heft liegende Schneide. Sie kommen in den gängigen Rundungen, genannt Stich, vor, von flach bis stark gerundet. Allerdings erreicht die Schneide nur eine Breite bis etwa 10 mm, denn für das Abnehmen von größeren Spänen wird mehr Kraft gebraucht, als die kleinen Messer liefern. Schnitzmesser zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass ihr Griff ergonomisch geformt ist und deshalb angenehm in der Hand liegt.

Wissenswertes zu Schnitzmessern

Es ist nicht so einfach, die richtigen Schnitzmesser auszuwählen. Manche Bildhauereisen können genauso zu Schnitzen verwendet werden, wie kleinere Messer. Wenn Sie noch am Beginn ihrer Tätigkeit als Schnitzer stehen, ist es sinnvoll, einen Satz zu kaufen, der die wichtigsten Messer enthält. Weiteres Werkzeug kann später dazugekauft werden. Schnitzmesser in Beitelform eignen sich übrigens auch zur Bearbeitung von Linoleum für Linolschnitte. Diese werden manchmal auch Holz- und Linolschnittmesser genannt. Schnitzmesser werden in verschiedenen Preisklassen hergestellt. Wer die Messer nicht nur für kurze einzelne Arbeiten verwenden möchte, sondern regelmäßig mit ihnen arbeitet, sollte sich Messer ab einer mittleren Preisklasse anschaffen. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie elastischer sind, also nicht leicht brechen, und angenehm in der Hand liegen. Generell gibt es aber keine Regel, wie teuer ein Schutzmesser sein soll. Der Schnitzer benutzt meist vorwiegend eine Marke, die er ihrer Eigenschaften wegen besonders schätzt, unabhängig davon, ob die Messer teuer oder günstig sind.