Stemmeisen kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Stemmeisen besitzen im Prinzip die gleichen Merkmale wie Stechbeitel. Sie sind jedoch für gröbere Arbeiten mit mehr Kraftaufwand, zum Beispiel auf der Baustelle, gedacht. 

Stemmeisen – Merkmale und Aufgabenbereich

Stemmeisen sind gedrungen wirkende Beitel mit gerader Schneide. Sie eignen sich dazu, Vertiefungen aus einem Brett zu stemmen oder Holzverbindungen herzustellen. Stemmeisen werden mit Hilfe eines Klüpfels geschlagen. Sie besitzen eine starke Klinge und ein Heft aus Holz oder Kunststoff. Die Holzhefte sind in der Regel mit einer Zwinge und einem Schlagring verstärkt, damit auch kräftige Schläge dem Eisen nichts anhaben können. Sonderformen sind kompakte, kurze Stemmeisen. Die Form der Hefte unterscheidet sich je nach Hersteller geringfügig, einige sind rund, andere abgeflacht. Mögliche Materialien, aus denen das Heft besteht, sind Buche oder Weißbuche. Je nach Marke werden sie geölt oder lackiert. Eine Neuerung sind Stemmeisen mit Kunststoffheft. Diese können aus einfachem Kunststoff oder aus mehreren Komponenten bestehen, die extra ergonomisch geformt sind. Stemmeisen können für die unterschiedlichsten Arbeitsschritte verwendet werden. Deshalb werden sie standardmäßig in Breiten von 2 mm bis 50 mm hergestellt. Gewisse Varianten besitzen sogar Breiten bis 90 mm Breite. Diese werden jedoch nur für spezielle Arbeiten gebraucht. Für Arbeiten, wie sie im Schreiner- oder Zimmermannshandwerk vorkommen, genügen die Standardmaße vollkommen. Stemmeisen unterscheiden sich preislich je nach Marke. Dabei spielt vor allem die Verarbeitung, aber auch die verwendeten Materialien eine Rolle. Es gibt keine Standardstemmeisen, die man als die besten bezeichnen kann. Eher kommt es darauf an, wo und wie sie eingesetzt werden sollen, und welches Eisen Ihnen am besten liegt. Zum Beispiel ist es nicht sinnvoll, mit teuren Stemmeisen auf einer Baustelle zu arbeiten – die Gefahr, dass das Eisen herunterfällt oder mit anderen Materialien als Holz in Kontakt kommt, ist zu groß. Für den Gebrauch im Möbelbau dagegen lohnt es sich durchaus, teureres Werkzeug anzuschaffen. Eine besondere Stellung nehmen unter letzteren aufgrund ihrer speziellen Herstellungsweise die japanischen Eisen ein. Stemmeisen sind sowohl als Einzelwerkzeug, als auch als Satz mit den wichtigsten Eisenbreiten im Handel.