Dechsel kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Der oder die Dechsel ist ein Querbeil, also ein Beil, dessen Klinge quer zum Schaft steht. Er dient dazu, Flächen zu glätten oder Holz auszuhöhlen. Er ist ein Werkzeug für gröbere Arbeiten und wird auch oft von Zimmerleuten verwendet. Er wird mit gerader oder hohler Klinge hergestellt. 

Der Dechsel im Einsatz

Manche Werkstücke sind so groß, dass sie nicht in eine Hobelbank eingespannt werden können. Der Stiel des Dechsels ist lang, am besten lässt sich damit arbeiten, wenn das Werkstück auf dem Boden liegt. Mit dem Dechsel können z.B. Balken behauen und halbe Baumstämme ausgehöhlt werden. Auch um das Innere von größeren Holzschalen herauszuarbeiten, ist der Dechsel geeignet. Dechsel werden in der Regel mit beiden Händen geführt. Es gibt aber auch kompakte Versionen, die es zulassen, mit einer Hand zu arbeiten und das Werkstück mit der anderen festzuhalten. Wie Bildhauereisen auch, wird der Dechsel entweder mit gerader oder hohler Schneide hergestellt. Letztere werden als Hohldechsel bezeichnet, deren Stich (der Grad der Rundung) variiert.

Optik einer mit dem Dechsel behauenen Oberfläche

Nicht alle Werkstücke müssen eine feine Oberfläche besitzen. Manchmal macht gerade die relativ grobe, “unfertige” Optik den Reiz aus. Der Dechsel verleiht der Oberfläche eine Struktur wie von einem Beil behauen. Ob diese Struktur als Oberfläche des fertigen Stücks gewünscht ist, ob sie mit fein beschnitten Flächen kontrastieren soll, oder ob sie komplett mit feineren Werkzeugen überarbeitet wird, entscheidet der Bildhauer natürlich selbst. Eine Alternative für den Dechsel ist ein größeres Bildhauereisen. Der Dechsel ist ein traditionelles Werkzeug, dass unter Zimmerleuten und im Schiffsbau verwendet wurde. Heute haben Maschinen das Werkzeug zum großen Teil ersetzt, doch wird es – der ursprünglichen Arbeitstechnik wegen – als Kunst betrachtet, nicht mit einem Beitel, sondern einem Dechsel zu arbeiten. Aber tatsächlich bietet sich das Werkzeug mit dem langen Stiel bei großen, auf dem Boden liegenden Werkstücken aus ergonomischen Gründen an.