Schleifscheibe kaufen - Günstige Angebote im Vergleich

Schleifscheibe ist der Begriff für ganz unterschiedliche Schleifmittel. Zum einen sind Schleifscheiben harte Scheiben, die auf einen Winkelschleifer gespannt werden, unter Schleifscheiben versteht man aber auch das Schleifpapier, das für Exzenterschleifer geeignet ist, oder runde Scheiben zum Schleifen von Werkzeug.

Schleifscheiben für den Winkelschleifer

Der Winkelschleifer ist für gröbere, frei Hand ausgeführte Arbeiten gedacht, zum Beispiel auf der Baustelle, aber auch bei der Herstellung von künstlerischen Erzeugnissen. Die für dieses Arbeitsgerät verwendeten Schleifscheibe sind relativ grob und lassen zu, in kurzer Zeit viel Material abzutragen, sei es, um eine Holzleiste etwas zu kürzen, eine Fase anzuschleifen, oder Formen aus einem Holzblock auszunehmen. Achten Sie beim Arbeiten mit dem Winkelschleifer immer darauf, dass Ihre Hände gut geschützt sind. Diese grobkörnigen Schleifscheiben können Verbrennungen oder tiefe Schnitte verursachen.

Schleifscheiben für den Exzenterschleifer

Auch die runden Klett-Scheiben, die auf einem Exzenterschleifer befestigt werden, heißen Schleifscheiben. Sie werden in Körnungen von 25 bis 400 für Holz, für Metall oder Lack sogar noch feiner hergestellt. Die Schleifscheiben unterscheiden sich in ihrer Größe: Wählen Sie die Scheibe aus, die auf Ihre Maschine passt. Wenn die Scheibe zu klein ist, kann der Schleifteller Schaden nehmen; ist sie zu groß, reißt sie an den Rändern ein. Flächen, die mit dem Exzenterschleifer bearbeitet wurden, sollten anschließend von Hand, mit Handschleifpapier und Schleifklotz nachbearbeitet werden, um die von der Maschine hinterlassenen Schleifspuren zu entfernen.

Schleifscheibe oder Schleifstein

Wer Werkzeug besitzt, muss es auch gelegentlich schärfen. Dafür eignen sich die runden Schleifscheiben aus Korund oder Siliziumkarbid, die in eine entsprechende Schleifmaschine eingesetzt werden. Diese Schleifscheiben sind in unterschiedlicher Körnung erhältlich. Die grobe Körnung ist dazu gedacht, tiefe Riefen von Stechbeiteln oder anderen Schneiden zu entfernen. Die mittlere bis feine Körnung schärft die Schneide. Wenn Sie eine Klinge mit einer maschinell betriebenen Schleifscheibe schleifen, sollten Sie sie hinterher unbedingt mit einem Abziehstein von Hand nachbearbeiten, um den beim Schleifen entstandenen Grat zu entfernen.